Philosophie:

Im Laufe des Lebens entwickeln sich zwischen allen Menschen einmal Schwierigkeiten, Missverständnisse und Konflikte. Diese können auf Dauer zu Stress, Unzufriedenheit und Krankheiten führen. Um aus diesen "Sackgassen" herauszukommen, ist es notwendig, neue bzw. andere Perspektiven zu finden, die eine Erleichterung und langfristige Lösungen bieten.

Möglichkeiten der Lösungsfindung könnten u.a. sein:

Einen anderen Blickwinkel einzunehmen, der einen Unterschied schafft zu bisherigen Lösungsversuchen.
Eine neue Sprache zu lernen, die einen respektvollen und liebevollen Umgang in der Partnerschaft bietet.
Lösungen herbeiführen, einen Dialog anstatt einen Monolog über bestehende Probleme zu führen.
Probleme in einem Kontext eingebettet zu sehen und nicht nur beim Individuum selbst.
In festgefahrenen Situationen mal anders zu reagieren oder etwas anderes zu machen als gewohnt.
Dies könnte auch eine unverhofft "verrückte" Reaktion sein, mit der niemand rechnet.
Neue Lösungen zu finden, die das Gefühl des Versagens, das in vielen Menschen als Reaktion auf den Fortbestand des Problems
auch nach vergeblichen Lösungsversuchen eintritt, abschwächt.
Vertrauen in Veränderungen zu investieren ("Nur wer sich bewegt, bewegt was!").

Mein Selbstverständnis vom systemischen Arbeiten beinhaltet eine durchgängig ressourcenorientierte und wertschätzende Haltung allen gegenüber. Diese Haltung lebe ich und gemeinsam arbeite ich in Ihrem Auftrag. Mit anderen Worten ist Ihr Änderungswunsch das Ziel unserer gemeinsamen Begegnung.

Seitenanfang